XXL-Lutz übernimmt Möbel-Schulenburg

Die XXXLutz-Gruppe setzt ihren Expansionskurs in Deutschland konsequent fort. Ab dem 1. Oktober sollen alle sechs Schulenburg-Standorte in Blankenburg, Flensburg, Gadenstadt, Goslar, Halstenbek und Wentorf vollständig in den Besitz des Möbel-Multis aus Wels übergehen.

Bisher hatten XXXLutz und die Tessner-Gruppe jeweils 50 Prozent an diesen Standorten gehalten. Nach der Genehmigung durch die Kartellbehörden werden sie dann unter dem Namen XXXLutz betrieben.

Obwohl beide Unternehmen bereits über den Giga-Verband gemeinsam eingekauft hatten, erschienen ihre Häuser für die Verbraucher weiterhin als separate Marken.

Erweiterung von Mömax und Roller

Des Weiteren wird Tejo’s SB Lagerkauf Schleswig komplett von den Österreichern übernommen und als neuer Mömax-Standort weitergeführt. Damit steigt die Anzahl der Mömax-Filialen deutschlandweit auf 47.

Die verbleibenden 11 Dependancen von Tejo’s SB Lagerkauf werden an Roller angegliedert, was dazu führt, dass die Marke Tejo’s SB Lagerkauf vom Markt verschwindet. Roller, das zu je 50 Prozent XXXLutz und der Tessner-Gruppe gehört, stärkt damit seine Position als einer der führenden Möbeldiscounter in Deutschland.

Diversifikation des Portfolios der Tessner-Gruppe

Die Tessner-Gruppe erweitert mit diesem Schritt ihr Portfolio weiter. Neben ihrer 50-prozentigen Beteiligung an Roller und den dazugehörigen Immobilien expandiert die Gruppe mit ihrer Tochtergesellschaft Meda – Gute Küchen sowie den Wohnungsunternehmen TeWo 1 und TeWo 2. Darüber hinaus hält die Gruppe verschiedene Unternehmensbeteiligungen und ist als zweitgrößter Einzelaktionär an der im S-Dax notierten KWS Saat SE & Co. KGaA beteiligt.

Sie treibt die Projektentwicklung mit verschiedenen Immobiliengesellschaften im In- und Ausland voran. Seit 2004 baut die Tessner-Gruppe konsequent ihre Aktivitäten im Bereich Land- und Forstwirtschaft aus, auch im außereuropäischen Ausland. All dies geschieht innerhalb der Tessner Holding KG, dem Familienunternehmen aus Goslar. „Die Tessner-Gruppe bleibt ein Familienunternehmen und gehört zu 100 Prozent der Familie. Wir sind optimistisch für die nächsten Jahre“, erklärt Gründer Hans-Joachim Tessner.

➤ Hier weitere Nachrichten aus Hamburg und Umgebung.

Mit Liebe gemacht in Hamburg-Barmbek.

Lass uns Freude bleiben!