Airbnb muss künftig Steuerdaten an Finanzämter liefern

Das bekannte Portal für privater Unterkunftsvermittlung Airbnb muss mit sofortiger Wirking Kontrolldaten an die Hamburger Steuerfahndung liefern. Ver­mie­te­r, die ihre Einkünfte nicht bei den Finanzämtern angegeben haben, drohen Nachzahlungen. 

Die Finanzbehörden der Länder und Steuerfahnder haben erfolgreich gegen Airbnb auf Herausgabe von Daten geklagt. Die Entscheidung zur Auskunftspflicht ist nun nach einem mehrere Jahre andauernden Verfahren gefallen. Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) nennt dies einen großen Erfolg für die Steuerfahndung. Die Behörden nennen Airbnb dabei nicht beim Namen. Man spricht von einem „weltweit agierenden Vermittlungsportal für Buchung und Vermittlung von Unterkünften“.

Besonders Airbnb-Vermieter in Hamburg zittern

Hamburg ist ein wahres Mekka für die Airbnb-Plattform. In keiner deutschen Stadt werden jährlich mehr Privatwohnungen vermittelt. Die Einnahmen aus den Vermietungen sind zu versteuern, soweit sie 520 Euro jährlich übersteigen und das Gesamteinkommen über dem Grundfreibetrag von 9408 Euro (für Alleinstehende) liegt. Steuern, die sich nicht nur viele Hamburger Airbnb-Vermieter bislang gern gespart haben.

Die unversteuerten Einnahmen aus Airbnb-Vermietungen sind den Behören schon seit vielen Jahren ein Dorn im Auge. Fahnder können nun Airbnb-Vermieter gezielt ins Visier nehmen. Hamburgs Finanzsenator spricht nach dem Urteil von einem „Durchbruch zur Aufhellung dieses erheblichen Dunkelfeldes“.

Schlechte Nachrichten für Airbnb, dessen Geschäft aufgrund der weltweiten Pandemie ohnehin ins Stocken geriet. Den für dieses Jahr angekündigten Börsengang will das US-Unternehmen dennoch wagen.

➤ Hier weitere Nachrichten aus Hamburg und Umgebung.

 

Gezeiten in Hamburg – das sollte man zu Ebbe und Flut wissen!

Die Elbe – nicht nur für Hamburg von ungemeiner Bedeutung. Startend von der tschechischen Quelle bis hin zur Nordsee ist der Fluss stolze 1091 Kilometer lang, von denen 1091 Kilometer für den Schiffsverkehr genutzt werden können. Für ebenjenen Schiffsverkehr sind die Gezeiten Ebbe und Flut von wichtiger Bedeutung. Hier das Wichtigste dazu auf einem Blick!

Die Elbe ist ein außergewöhnlich langer Fluss – sie wird unterteilt in Unterelbe und Oberelbe. Dabei ist der Teil, der von der Elbmündung bis zum Hamburger Hafen verläuft, die Unterelbe. Die Oberelbe hingegen, verläuft dann flussaufwärts durch das Binnenland. Sowohl die Elbe als auch die Nordsee können als Tidengewässer charakterisiert werden.

Gezeiten- und Tidengewässer Elbe

Was das bedeutet? Ganz einfach, der Wasserstand verändert sich stetig in regelmäßigen Abständen, das Hoch- und das Niedrigwasser wechseln sich ab. Der durchschnittliche Unterschied der Wasserstände, der im Fachjargon als Tidenhub bezeichnet wird, liegt in der Hansestadt Hamburg bei ca. 3,66 Metern. Tiden ist ein anderes Wort für die Gezeiten und wird oft genutzt, um Disparitäten bei Wasserständen in Abhängigkeit von Ebbe und Flut zu zeigen.

Gezeiten, Sonne- und Mondzeitentafeln von Hamburg

Ebbe und Flut: Gezeitenstrom der Elbe

Interessant ist, dass es im Modus Flut nur sechs Stunden bedarf, bis das Wasser von Niedrigwasserniveau den Hochwasserstand erreicht hat. Daran anschließend kommt es innerhalb von sechs Stunden zu einem Absinken des Wasserstandes wieder auf Niedrigwasserniveau.

Dieser Prozess wird als Ebbe beschrieben. Es handelt sich also um einen stetigen Kreislauf. Um zu wissen, wann genau die Flut einsetzt, was gerade bei Wattwanderungen in der Nordsee unfassbar wichtig ist, gibt es online Tabellen, die dies anzeigen. Auch speziell für die Hansestadt Hamburg:

  • Wann ist heute Ebbe in Hamburg? Um diese Frage zu beantworten, wirft man am Besten einen Blick auf den Gezeitenkalender von de.tideschart.com. Das Tool bietet Gezeiten-Vorhersagen für viele Orte weltweit – also auch von Blankenese bis Zollenspieker. Eine weitere Alternative für den Erhalt präziser Daten ist Gezeiten Fisch. Darüber hinaus lassen sich Gezeitenkoeffizienten, Wassertemperatur, Status des Wellengangs ablesen.

Der Elbstrand in Hamburg reicht von Oevelgönne bis Rissen

Gezeitenstrom in Hamburg

Das, was den Wechsel zwischen Ebbe und Flut auslöst, wird als sogenannter Gezeitenstrom tituliert. Dieser ist in der Hansestadt bei einem Wert von 2,5 Knoten. In der Hansestadt gehören die Tiden einfach dazu und haben für die Menschen, aber auch für den Frachtverkehr, schon seit Jahrhunderten eine wichtige Bedeutung. Von diesem Gezeitenstrom ist natürlich auch der Elbstrand in Övelgönne (oben im Bild) betroffen.

Wichtiges auf einem Blick

  • Der Wasserstand verändert sich stetig in regelmäßigen Abständen
  • Der durchschnittliche Unterschied der Wasserstände (Tidenhub), liegt in der Hansestadt Hamburg bei ca. 3,66 Metern
  • Der Gezeitenstrom liegt in der Hansestadt bei einem Wert von 2,5 Knoten.
  • Gezeiten-Vorhersagen (Ebbe und Flut) lassen sich online abrufen – nicht nur für den Hafen, sondern auch Harburg, Rissen oder Billwerder Bucht.

➤ Weitere wissenswerte Informationen rund um die Elbe und ihre Gezeiten warten auf unserer Themenseite Hamburg in Zahlen.

Porsche 911 Targa Karosserie in Hamburger Café

Im Kaufmannshaus (ein Laden- und Bürokomplex) im Hamburger Stadtteil Neustadt, steht die Karosserie eines wunderschönen Porsche 911 Targa. Der seltene Porsche dient als Design-Element des Coffee-Shops Le Vélo.

Gleich nebenan wird nämlich Kaffee aus einem alten Camper serviert. Porsche-Fans und Freunde der qualitativen Auto- und Kaffeekultur, sollten hier einmal vorbeischauen!

Bilder des Porsche 911 Targa

Heckansicht des 911 TargaOriginal Porsche Karosserie als Design-Element

Wat mutt, dat mutt – Herkunft, Beispiele und Bedeutung des Wortes

Zu jeder Kultur gehören Sprichwörter und Floskeln die teils eine hunderte Jahre alte Tradition haben. So hat auch Plattdeutsch seine Redensarten. Heute geht es um das Sprichwort „Wat mutt, dat mutt“.

Die Übersetzung des aus dem Plattdeutsch stammenden Sprichwortes „Wat mutt, dat mutt“, bedeutet so viel, wie „Was sein muss, muss sein“. Die Bedeutung ist, dass etwas einfach getan werden muss, dass es also notwendig ist und somit einen Sachzwang mit sich bringt. So findet man dies auch oft in Überschriften und Zitaten wieder.

Herkunft von „Wat mutt, dat mutt“

Oft in Städten wie Hamburg gesagt, ist die Herkunft der Redensart Norddeutschland. In abgewandelter Form gibt es das Sprichwort auch in der niederländischen, dänischen und französischen Sprache.

Das erste mal wurde in Deutschland 1876 mit Bezug auf die Erstdokumentation in der niederländischen Sprache 1858 im Deutschen Sprichwörter-Lexikon „Was sein muss, muss sein, sagte der Bursch, und küsste der Sau den Arsch“: „Ik wilde wel, dat ik hel al gedaan had, zei de jongen, en hij zou het varken den aars kussen, om de blaas te hebben. (Harrebomée, II, 360.)“ erwähnt.

Verwendungsbeispiele

  • „Gar keine Lust auf die Arbeit heute – aber wat mutt, dat mutt“
  •  „Ein Vergnügen wird das sicher nicht- aber wat mutt, dat mutt“

Andere Worte für „Wat mutt, dat mutt“

  • Was sein muss, muss sein!
  • Was getan werden muss, muss getan werden.
  • Es ist einfach notwendig.

➤ Weitere Hamburger Begriffe und Sprichwörter wie Moinsen entdecken.

Elbstrand Övelgönne – entspannen, grillen und große Pötte bestaunen

Eine Besonderheit der Stadt Hamburg ist, dass Menschen trotz der Großstadt den Strand gleich vor ihrer Haustür haben. Auf etwa 13 Kilometern flussabwärts bei der Elbmündung erstreckt sich hier der Elbstrand mit einem herrlichen Blick auf den Hamburger Hafen.

An den Abschnitten ist es gemütlich und Menschen können sich hier in den Sand fallen sowie die Containerschiffe vorbeifahren lassen. Nicht nur die Hamburger mögen den Elbstrand, sondern auch auf der ganzen Welt begeistert hierbei der Kontrast zwischen Industrie und Erholung.

Entspannen und Schiffe gucken am Elbstrand

Am Strand können die Menschen nicht nur das Bad in der Sonne genießen und hierbei einfach relaxen, sondern auch verschiedenen Freizeitaktivitäten ausüben. Die Einheimischen, aber auch die Urlauber, verwenden diesen Strand direkt an der Elbe, vor allem im Sommer aber auch im Winter zum Wandern und um die großen Container-Schiffe am Hamburger Hafen zu beobachten. Auch Sportbegeisterte sind hier beim Joggen oder auch Walken zu sehen.

Schwimmen und Grillen am Elbstrand Övelgönne

Grillen am chillen am Elbstrand Övelgönne

An vielen Plätzen am Strand ist es zudem erlaubt, zu grillen. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist jedoch, dass man nach dem Grillvergnügen dafür Sorge getragen wird, dass keinerlei Müll hier zurückbleibt. Auch ein schönes Picknick mit Freunden können Begeisterte am Elbstrand in Hamburg genießen. Für viele findet hier auch das schönste Osterfeuer Hamburgs statt.

Gleich in der Nähe des Strandes befinden sich auch Hotels. Es ist zudem hier möglich, in der Nähe des Strandes zu zelten. Eine interessante Sehenswürdigkeit befindet sich gleich am Strand nahe der Elbe. Hier befindet sich der Findling, der sogenannte „Alte Schwede“. Der Stein wurde im Jahre 1999 bei Baggerarbeiten direkt an der Elbe aufgefunden. Dieser große Findling ist sagenhafte 217 Tonnen schwer.

Findling, der sogenannte „Alte Schwede“, am Elbstrand

Baden & Schwimmen in der Elbe

Am Strand treffen Anzugträger bei einem Feierabendbier auf die Studenten sowie auch die Familien mit einem Koffergrill. Ein in den Hafen bietet ein einmaliges Panorama und die Container- und Kreuzfahrtschiffe, die vorbeifahren, sind hier ein Highlight, nicht nur für die kleineren Besucher.

Wegen der in den vergangenen Jahren angestiegenen Wasserqualität ist auch das Baden in der Elbe möglich – auch wenn wir es nicht empfehlen würden! Hierbei sollten auch die Strömungen sowie die Gezeiten unbedingt beachtet werden.

Anlegestelle Neumühlen – mit der Fähre zum Elbstrand

Der Strand an der Elbe in Hamburg befindet sich in Övelgönne und gehört hierbei zum Stadtteil Othmarschen. An dem Elbstrand in Blankenese kann auch schon bei der Anfahrt Vieles zu sehen sein. Auch an der Anlegestelle Neumühlen finden Begeisterte hier den Museumshafen mit seinen eindrucksvollen historischen Schiffen. Dieser kann am Strand mit dem Schiff der Linie 62 direkt von den Landungsbrücken erreicht werden.

Mit der Fähre 62 zum Hamburger ElbstrandSonnenuntergang an den Landungsbruecken

➤ Hier weitere tolle Freizeitideen für Hamburg entdecken.

Diese Fähre fährt hier täglich im 15-Minuten-Takt. Alternativ können Touristen auch mit dem Bus 112 fahren sowie dann an der Haltestelle Övelgönne aussteigen. Von hier sind es lediglich einige Minuten bis hin zum Elbstrand.

Anfahrt zum Elbstrand Hamburg

Urlauber, die es beschaulicher und ruhiger haben möchte, fahren am Elbstrand entlang der Elbchaussee einige Kilometer elbabwärts. Mit dem Auto lässt sich am besten hier an der Elbchaussee parken, da die Parkmöglichkeiten am Museumshafen überschaubar sind.

Am Elbstrand oder auch am Falkensteiner Ufer sind die Touristen fast für sich allein. Auf einem 72 Meter hohen Süllberg ist einer der besten Ausblicke auf die Containerschiffe, sowie auf das Airbus-Gelände geboten.

Karte zum Strand via Google Maps

  • Adresse: Övelgönne, 22605 Hamburg


Deutsch-Japanisches Zentrum in Hamburg

Das DeutschJapanische Zentrum (kurz DJG) liegt zentral in der Hamburger Neustadt. Hier findet tagtäglich interkultureller Austausch statt – außerdem werden japanische Sprachkurse für Berufstätige und Schüler gegeben. Einen Deutschkurs für Japaner gibt es hier natürlich auch.

Die DJG leistet auch jedes Jahr viel Vorarbeit zur Verwirklichung des beliebten Kirschenblütenfestes. Auch viele Darbietungen aus Kunst und Kultur im „Planten un Blomen“ haben hier ihren Ursprung. In dem Gebäude hat nicht aber nicht nur das japanische Zentrum seinen Sitz, sondern auch weitere Firmen. Vielfältige Shopping- und Gastronomieangebote in der Umgebung laden zum verweilen ein.

Adresse & Anfahrt

Gleich neben dem Deutsch-Japanischen Zentrum befindet sich eine Tiefgarage mit über 360 Parkplätzen. Für 2,50 Euro pro Stunde lässt sich hier sorgenfrei parken.

  • Deutsch-Japanisches Zentrum
  • Stadthausbrücke 5-7
  • 20355 Hamburg